Long-line-Fertigung


Long-Line

Fertigung von Normalgleisschwellen im Long-line System
Zwischen zwei Widerlagern, die im Hallenfundament des Werks verankert sind, befinden sich Schwellenformen. Spanndrähte laufen durch diese Formen und werden gegen die beiden Widerlager vorgespannt. Nach dem Betonieren werden die Formen mit einer Folie abgedeckt. Der Beton erhärtet wie auch beim Karussell-Verfahren in der Form. Sobald die erforderliche Betondruckfestigkeit erreicht ist, werden die Schwellen entschalt, bevor die Vorspannkraft von den Widerlagern auf die Schwellen umgespannt wird.

Fertigung von Weichenschwellen im Long-line System
Zur Herstellung von Weichenschwellen, die als durchgehender Betonbalken gefertigt werden, ist neben einem im Fundament verankerten Widerlager auch das Vorspannen gegen das Spannbett möglich.

Die Vorteile im Überblick:
  • sehr hohe Vorspannkräfte möglich
  • keine hohe Grünstandsfestigkeit des Betons
    erforderlich
  • sehr hohe Variationsmöglichkeiten bei
    der Weichenschwellenprodukton
  • ausbaubare Automatisierungsstufen

Produktionsmöglichkeiten im Long-line-Verfahren:
Normalgleisschwelle
Weichenschwelle

 

Herstellung von Weichenschwellen
Zwillingsformen – Herstellung von Weichenschwellen, Vorspannung gegen Formrahmen
Weichenschwellenproduktion
Automatische Säge zur Trennung der in einem durchgehenden Balken gefertigten Weichenschwellen

impressum | login | website von identivis